Award für Luisa Neubauer

Fiktiver Denkmalraum, in dem ich Persönlichkeiten mit (nicht ganz so ernstzunehmenden) Auszeichnungen ehre.

Preis für starke Frauen #1

Auszeichnung für starke Frauen – Die Statue zeigt eine abstrahierte Version einer aufrecht stehenden Frau. Die längliche Form ragt in die Höhe und steht symbolisch für die Größe und Kraft der Frauen, die mit diesem Preis ausgezeichnet werden.

Das Gold steht dabei für den verdienten Ruhm. Die beiden Halbsphären am unteren Ende der Statue, symbolisieren den Spagat, den Frauen im Westen zwischen der Unterdrücktheit durch das weiße Patriarchat und dem Kampf gegen Dieses schlagen.

Außerdem symbolisieren die Halbsphären die weibliche Brust, die wiederum die weibliche Sexualität repräsentieren, auf die Frauen im Westen ständig und immer reduziert werden. Durch die Positionierung, der Halbsphären am unteren Ende, wird ausgesagt, dass Frauen mehr sind, als bloße Lustobjekte für (alte) weiße Männer(!). Die Version mit den Schweißtropen am Kopfe der Statue stehen für besondere Anstrengung.

Erste Auszeichnung für Starke Frauen aus Dion’s Awards of Humble Glory.
Verleihungsdatum: 18.07.2021

Die erste Auszeichnung aus Dion’s Awards of Humble Glory für Starke Frauen und besonderer Anstrengung gehen an die starke, wie außergewöhnlich reflektierte Klimaaktivistin Luisa Neubauer – Auch bekannt als „Langstrecken Luisa“ – für ihr besonderes Engagement folgende Tweets zur Überflutungskatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen abzusetzen, so wie für die darin beschriebene Aktion:

Außerdem bekommt sie die Version „mit besonderer Anstrengung“ für ihren Kampf gegen das weiße Patriarchat verliehen.